Sprechzeiten weiterhin ausgesetzt

Das Ortsgericht ist gestern vom Hauptamt darüber informiert worden, dass die durch die Bundesregierung am 15.04.2020 verkündeten und damit bis einschließlich des 03. Mai 2020 verlängerten Maßnahmen zur Kontakteinschränkung weiterhin greifen. Da nach § 34 BVwVfG und Bestätigung durch die Rechtspflege des Amtsgerichts Frankfurt der Vollzug einer Beglaubigung nur in persönlicher Anwesenheit erlaubt ist, können wir auch keine Fernbeglaubigungen durchführen. Wir bitten um Verständnis und verweisen in dringlichen Beglaubigungsangelegenheiten an evtl. noch oder wieder praktizierende Notare, die ebenfalls Beglaubigungen durchführen können. In Nachlassangelegenheiten wenden Sie sich bitte direkt an das Nachlassgericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.